Neulich auf dem Wiener Naschmarkt

Das Asien nicht nur eine Vielzahl von technischen Besonderheiten birgt, sondern uns im Zuge der Globalisierung auch die eine oder andere kulinarische Skurrilität vom größten Kontinent der Erde ins Haus steht, liegt irgendwie auf der Hand. Trotzdem war ich einigermaßen verblüfft, in einem der Asia-Shops auf dem Wiener Naschmarkt tatsächlich Schmetterlingspuppen in Soyasauce zu entdecken.

futurenews.at Freund und gustatorischer Draufgänger BendlToni  war glücklicherweise sofort zu einer Verkostung bereit, wie die untenstehenden Fotos beweisen. Das Urteil: Gleich nach dem Öffnen stellen die Dinger eine olfaktorsiche Herausforderung dar, weil der Geruch eher an chemische Stoffe als an Nahrung erinnert. Der Geschmack selbst ist am besten als süß-sauer zu beschreiben und zumindest erträglich, die Konsistenz der Larven für hiesige Esser aber bestenfalls gewöhnungsbedürftig: außen knackig hart, innen galertartig.

Wer sich davon trotzdem nicht abhalten lässt, findet auch im Internet einige Bezugsquellen für die Dinger, z.B. kgrocer.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.